Literatur Live: Hannelore Hoger

04.12.2017
20:00 Uhr

"Ohne Liebe trauern die Sterne"

Hoger Hannelore C Carmen Lechtenbrink 001.JPG Druck

Man glaubt sie zu kennen: Hannelore Hoger.
Als eigenwillige und zupackende Kommissarin Bella Block wurde sie populär, aber sie spielte und beherrschte auch viele andere
Rollen in Theater- und Filmproduktionen.
Von „Die Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos“ (1968) und „Die Patriotin“ (1979) über Auftritte in Derrick und Tatort bis zu „Die Bertinis“ (1988)
und der jüngsten Heidi-Verfilmung (2015), in der sie die Großmutter mimt, reicht das Spektrum ihrer Arbeiten. Unzählige Theaterauftritte kommen hinzu.
Jetzt erzählt sie zum ersten Mal ausführlich aus ihrem Leben: von Kindheit und Jugend in Hamburg unter der  Ägide einer resoluten und sorgsamen Mutter; von ihren Anfängen und ersten Erfolgen als Theaterschauspielerin; von der  Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie geprägt haben.  Von verschiedenen Kollegen - und von ihrer Tochter Nina.

Die Veranstaltung wird moderiert von Uwe Neumann, einem ehemaligen Lektor im Rowohlt-Verlag, in dem auch die Erinnerungen von
Hannelore Hoger erschienen sind.

Eintritt: VVK 15€ zzgl. Gebühr, AK 18€

Fotorechte: Carmen Lechtenbrink

Mehr in Literatur:

Literatur
Scherf Senatspressestelle Bremen Anja Raschdorf web
Literatur Live: Das letzte Tabu | Mehr...
Literatur
Steintriebe
Das Reisen im Kreis – was der Buddha nicht erzählt | Mehr...
Literatur
Farbfoto Jochem 1
Frieden Ein Vortrag von und mit Jochem Wolff | Mehr...

Mehr Termine...

Kulturzentrum Marstall am Schloss e.V. - Lübecker Straße 8 - 22926 Ahrensburg - Telefon: 04102 - 40002 - Mail: info@marstall-ahrensburg.de