Literatur Live: Das letzte Tabu

26.10.2017
19:30 Uhr

Henning Scherf
ERSATZTERMIN für die am 5. Oktober wegen Sturms ausgefallenen Veranstaltung.

Scherf Senatspressestelle Bremen Anja Raschdorf web

Viele Menschen sterben angeschlossen an Schläuchen auf der Intensivstation eines Krankenhauses.  Wenn sie Glück haben, ist jemand da, der ihre Hand hält.  Müssen wir Angst vor der Einsamkeit am Ende haben?
Henning Scherf beobachtet und fordert eine gesellschaftliche Kursänderung. Er beschreibt seine persönlichen Erfahrungen mit dem Tod, bittere wie tröstliche, und verbindet diese mit der Frage: Wie wollen wir sterben?
Wenn wir wissen, wie wir sterben wollen, lernen wir, wie wir leben.
 
Ein sehr persönliches Buch, das auch eminent politisch ist. Und das Mut macht, Abschied gemeinsam zu leben, um erträglicher zu machen, was wir zuletzt  alle durchleben müssen.
Dr. jur. Henning Scherf, geb. 1938, war lange Jahre Bildungs- und Justizsenator und von 1995-2005 Bürgermeister von Bremen.
Er ist verheiratet, hat drei Kinder, ist mehrfacher Großvater und lebt in Deutschlands berühmtester Wohngemeinschaft.

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Hospiz Ahrensburg e.V.

Eintritt 12€ zzgl. VVK-Geb. AK 15€

Fotorechte: Senatspressestelle Bremen Anja Raschdorf

 

Mehr in Literatur:

Literatur
Steintriebe
Das Reisen im Kreis – was der Buddha nicht erzählt | Mehr...
Literatur
Farbfoto Jochem 1
Frieden Ein Vortrag von und mit Jochem Wolff | Mehr...
Literatur
friedrich schiller
Blicke in die Seele – ein fiktiver Briefwechsel zwischen Schiller und Schimmelmann | Mehr...

Mehr Termine...

Kulturzentrum Marstall am Schloss e.V. - Lübecker Straße 8 - 22926 Ahrensburg - Telefon: 04102 - 40002 - Mail: info@marstall-ahrensburg.de