marstall-header-home-0.jpg

Liebe Freundinnen und Freunde des Marstalls,

aus gegebenem Anlass Mascha Kalékos Gedicht "November":

"Eines Morgens leuchtet es ins Zimmer, und du merkst: `s ist wieder mal so weit. Schnee und Barometer sind gefallen. Und nun kommt die liebe Halswehzeit. Kalte Blumen blühn auf Fensterscheiben. Fröstelnd seufzt der Morgenblatt-Poet: „Winter lässt sich besser nicht beschreiben, als es schon im Lesebuche steht …“ Blüten kann man noch mit Schnee vergleichen, doch den Schnee…man wird zu leicht banal. Denn im Sommer ist man manchmal glücklich, doch im Winter nur sentimental. Und man muss an Grimmsche Märchen denken und an einen winterweissen Wald, und an eine Bergtour im Silvester. Und dabei an sein Tarifgehalt."

 

Eine Menge Weisheit in wenigen Zeilen! Tatsächlich, die Märchenzeit steht vor der Tür und wir empfehlen aufs Wärmste unsere Weihnachtsproduktion von "Emil und die Detektive" - wie alles andere, was geboten wird, unter Zuschauen zu finden. Und natürlich: zu buchen!

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher,

möge es ein schöner und entspannter Herbst sein!

Herzliche Grüße

Ihr Marstall Team

 

Kultur für alle

Kultur für alle – dafür steht das Kulturzentrum Marstall.

Musik, Theater, Literatur, Kabarett, Ausstellungen, Tanz oder Kleinkunst, Filmvorführungen, Vorträge und Gesprächsabende. Bekannte Künstler oder Nachwuchstalente. Von und für Menschen jeden Alters – also auch für Kinder. Bunt, vielfältig und immer spannend – eben Kultur für alle und alles unter einem Dach!


Zum Gesamtprogramm