presse2

Musik

Mozart, Mahler & Co., recomposed mit UWAGA

Mit Geige, Bratsche, Akkordeon und Kontrabass begibt sich die deutsch-serbische Formation Uwaga! auf einen irrwitzig-anarchischen Streifzug durch das klassische Repertoire. Waghalsiger Spielwitz, schwindelerregende Tempi, eine mitreißende Performance und der unsachgemäße, fast schon an Dreistigkeit grenzende Umgang mit klassischem Instrumentarium und Kulturgut – mit diesen wenigen Worten ist das Feld, in dem sich Christoph König, Maurice Maurer, Miroslav Nisic und Matthias Hacker bewegen, schon ziemlich treffend umrissen. Man ahnt es schon: Der Name Uwaga! ist Polnisch und bedeutet Achtung! - und ist Programm! Mit seiner erfrischenden Mischung aus überbordender Musikalität und stilistischer Unvoreingenommenheit, feiert Uwaga! Erfolge in aller Welt: Sei es im Konzerthaus Dortmund, auf der Expo 2010 in Shanghai oder im großen Saal der St. Petersburger Philharmonie. Und weil sie nun wirklich berühmt sind,  kommen Sie wieder zu uns!

Fotorechte:  Ebbert und Ebbert Fotografie 

youtube.com/watch?v=uQWIDUv9AJQ

 youtube.com/watch?v=cEUMKbG_VPU