05 marstall logo bild

Noch mehr Kultur

Filmklub spezial: "Palermo shooting"

Palermo Shooting ist ein Spielfilm des deutschen Regisseurs Wim Wenders aus dem Jahr 2008. Wenders erzählt in dem Psychodrama die Geschichte eines Fotografen, der sich beruflich auf dem Höhepunkt des Erfolgs befindet, vor lauter Lebensangst und Unruhe jedoch den Zugang zur Realität verloren hat. Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens begibt er sich nach Palermo, wo er durch die Begegnung mit dem Tod, als personifizierte Figur, eine neue Perspektive fürs Leben erhält. Elementar für den Film ist die Musik, welche die Hauptperson ständig über Ohrhörer begleitet. Gewidmet ist der Film Ingmar Bergman und Michelangelo Antonioni, die Wenders für sich als Vorbilder sieht.
youtube.com/watch?v=ToQ4GIiSqyA