guelistan Guerbey

Noch mehr Kultur

Politik in der Remise: "Die politische Situation in der Türkei"

Die politische Situation in der Türkei mit Blick auf Deutschland und Europa
Referentin: Prof. Dr. Gülistan Gürbey, Moderation: Gisela Euscher
Gülistan Gürbey arbeitet an der Freien Universität Berlin zur Politik des Maghreb. Sie ist kurdischer Herkunft und gehört zur zweiten  Migranten-Generation aus der Türkei. In ihrer Habilitationsschrift widmete sie sich dem Thema: „Außenpolitische Entscheidungsprozesse in defekten Demokratien“. Die politische und wirtschaftliche Situation in der Türkei, das Verhältnis der Türkei zu Europa und insbesondere zu
Deutschland befindet sich in einem rasanten Wandel. Nach dem Verfassungsreferendum in diesem Frühjahr sind die Rechte des Parlaments beschränkt, die Gewaltenteilung ist geschwächt. Die politische Situation in der Türkei verändert sich gravierend, täglich erreichen uns Nachrichten von Verhaftungen und Übergriffen auf Journalisten, Parlamentarier, kritische Bürger. Auf welchem politischen Weg befindet sich die Türkei? Menschenrechte und Meinungsfreiheit, demokratische gesellschaftliche Strukturen sind in Gefahr oder bereits abgeschafft. Die Abwendung Präsident Erdogans vom Westen wird zunehmend deutlich. Kann und sollte ein Dialog mit der Türkei aufrecht erhalten bleiben, sowohl von europäischer als auch von deutscher Seite?

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius unterstützt die Veranstaltungsreihe „Deutschlands Außenpolitik“.

Fotoquelle: Prof. Dr. Gülistan Gürbey