05 marstall logo bild

Noch mehr Kultur

Politik in der Remise: "Deutschlands Beziehungen zu China und Indien"

Referent: Prof. Dr. Michael Staack, Moderation: Prof. Dr. Lutz Reuter
Michael Staack studierte Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Neuere Geschichte. Von 1998 bis 2001 war er Professor für  Politikwissenschaft an der Europäischen Universität in Minsk, danach bis 2006 Professor für Internationale Politik an der Universität der Bundeswehr München und ab 2006 Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Seine Forschungsinteressen gelten der deutschen Außenpolitik, der Europapolitik sowie den transatlantischen und ostasiatischen Beziehungen. Die zentral- und ostasiatischen Staaten China und Indien sind aus ökonomischen, politischen, demographischen und territorialen Gründen die großen politischen Akteure in Asien und in den internationalen Beziehungen. Ihr Verhältnis untereinander ist aus historischen Gründen und aufgrund divergierender territorialer und ökonomischer Interessen nicht frei von Interessenkonflikten. Der Referent beschreibt und analysiert die wirtschafts- und allgemein-politischen Beziehungen Deutschlands zu diesen Staaten.
Vortrags- und Diskussionsreihe des Kulturzentrums Marstall am Schloss und der Volkshochschule Ahrensburg, unterstützt von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius