Das literarische Café: Der Apfelbaum

8 9 Christian Berkel

< Gesamtprogramm Literatur Das Literarische Café

Das literarische Café: Der Apfelbaum

Während Otto als Sanitätsarzt mit der Wehrmacht in den Krieg zieht, wird Sala bei einem Fluchtversuch verraten und in einem Lager in den Pyrenäen interniert. Dort stirbt man schnell an Hunger oder Seuchen, wer bis 1943 überlebt, wird nach Auschwitz deportiert. Sala hat Glück, sie wird in einen Zug nach Leipzig gesetzt und taucht unter. Kurz vor Kriegsende gerät Otto in russische Gefangenschaft, aus der er 1950 in das zerstörte Berlin zurückkehrt. Auch für Sala beginnt mit dem Frieden eine Odyssee, die sie bis nach Buenos Aires führt. Dort versucht sie, sich ein neues Leben aufzubauen, scheitert und kehrt zurück. Zehn Jahre lang haben sie einander nicht gesehen. Aber als Sala Ottos Namen im Telefonbuch sieht, weiß sie, dass sie ihn nie vergessen hat.

„Eine dramatische Liebes- und Familiengeschichte, hervorragend erzählt.“ Meint die FAZ – da wollen wir nicht zurückstehen!

 

Foto: Ullstein Verlag

Weitere Termine

Weitere Termine