To be or...? Hamlet und kein Ende. Eine Shakespeariade mit Jasper und Armin Diedrichsen

7 11 21 Hamlet2

< Gesamtprogramm Literatur

To be or...? Hamlet und kein Ende. Eine Shakespeariade mit Jasper und Armin Diedrichsen

Shakespeare war den Franzosen zu unordentlich, in Deutschland wurde er zu einem „Ehrenklassiker“. Aber das macht auch Probleme - „wir sind nicht bei uns angekommen, so lange Shakespeare unsere Stücke schreibt“, sagte zum Beispiel der DDR Dramatiker Heiner Müller in den 1980er Jahren. Auch während der „Wende“ spielte „Hamlet“ eine zentrale Rolle. Was zu zeigen sein wird. Der Vorsitzende der deutschen Shakespeare-Gesellschaft meint gar: „Shakespeare begleitet uns seit 250 Jahren in einer so intensiven Weise, dass eine Verständigung über unsere eigene Gegenwart ohne ihn gar nicht auskommt.“ Und in diesem Vortragsspektakel wird auch mit den berühmten Irrtümern aufgeräumt – so hat Hamlet bei seinem „Sein oder Nichtsein“-Monolog auf keinen Fall einen Schädel in der Hand. Wer kommt, kann nachher mitreden!




Weitere Termine

Weitere Termine